Nichtstun

Vielleicht so? Vielleicht nicht?
Verb dafür finden? (also z.B. schlafen, ausruhen, Yoga machen…)
Skizze.
Immer: konträr zu Arbeit, also im Arbeitsdenken integriert.
Nichtstun aber vielmehr eigenständig, unabhängig, selbstorganisiert, vielleicht sogar frei.
Nichtstun als unabhängiger, unkommerzieller Möglichkeitsraum.
Nichtstun als das Tun, was gerade nicht ist?
Langeweile als Strategie, Langsamkeit als Ausrichtung, Versuch als Ergebnis.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s